Gemeinde Gössenheim und Sachsenheim mit Wappen



powered by crawl-it

 

© 2016 Johannes Schmelz Verwaltungsgemeinschaft Gemünden a. Main


 

    Kommandant Wilhelm Popp war wohl einer der bekanntesten Feuerwehrmänner Sachsenheims. Nach kurzer Zeit als Kommandant stellte er sein Amt zur Verfügung, wurde Kreisbrandinspektor und später Leiter der Feuerwehrschule Würzburg.

     

    Einen ersten Höhepunkt nach dem 2. Weltkrieg, nicht nur für die Wehr sondern für die gesamte Ortschaft, bildete das 70-jährige Stiftungsfest am 14. Juni 1953. Nicht nur das Fest war ein voller Erfolg, auch der seinerzeit in Sachsenheim stattfindende Kreiswettbewerb der Feuerwehren des Landkreises wurde von der Jubelwehr ausgerichtet und gewonnen.

     

    Durch stetige Ausbildung und Einsatzbereitschaft konnte eine Löschgruppe im Jahre 1962 zum ersten Mal das Leistungsabzeichen erringen. In dieser Zeit wurde auch der jetzt noch in Betrieb befindliche Tragkraftspritzenanhänger beschafft.

     

    Eine neue Tragkraftspritze erhielt die Wehr im Jahre 1991 rechtzeitig zu Ihrem 100-jährigen Stiftungsfest. 

    Ausbildungen und Übungen wurden in den folgenden Jahren gleichermaßen durchgeführt wie kameradschaftlicher Zusammenhalt gepflegt. Dies zeigt die erfolgreiche Durchführung der Jubiläumsfeste zum 90 bzw. 100-jährigen Bestehen in den Jahren 1981 und 1991. Nicht zuletzt aufgrund des Festes aus dem Jahre 1991 war der Verein in der finanziellen Lage sich den langgehegten Wunsch einer eigenen Vereinsfahne zu ermöglichen.

     

    Die Einweihung der Fahne mit kleiner Feier wurde am 05. Juni 1994 begangen.

     

    Die Vorderseite zeigt neben der Dorfkirche und dem Ortswappen den Dorfbrunnen und den ehemaligen Torbogen mit Heiligenfiguren der südlichen Zufahrt zum früheren Beamtenwohnhaus des Landgerichts Sachsenheim.

  • FFW Fahne vorne
  •  

    Auf der Rückseite ist der Schutzpatron der Feuerwehren, der Heilige St. Florian abgebildet, der schätzend seine Hand über die Ortschaft hält, hier symbolisch die Wern und Wernbrücke.

     

  • FFW Fahne Hinten
  •  

    Zur Zeit gehören dem Verein 65 Mitglieder an von denen 30 aktiv Dienst leisten.
     

    Ein neues Kapitel der Feuerwehrgeschichte wurde im September 2007 aufgeschlagen.

    Nach längeren Planungen wurde die Wehr erstmals mit einem Tragkraftspritzenfahrzeug ausgestattet. Das freiwerdende Fahrzeug der FFw Gössenheim konnte übernommen werden.

    Nachdem der Gemeinderat der Gemeinde Gössenheim der Übernahme des Fahrzeuges durch die Floriansjünger von Sachsenheim zugestimmt hatte, war ein Anbau an das bestehende Gerätehaus erforderlich geworden.

    Im August 2006 wurde mit dem Bau begonnen. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer haben in annähernd 2000 Arbeitsstunden den Gerätehausanbau verwirklicht.

     

    Im September 2007 war der Neubau fertig gestellt. Im Rahmen einer Einweihungsfeier wurde das Tragkraftspritzenfahrzeug und das Feuerwehrgerätehaus, das zu einem „Schmuckstück“ von Sachsenheim

    wurde, von der Gemeinde offiziell übergeben.

     

    Damit ist die Freiwillige Feuerwehr Sachsenheim erstmal in Ihrer Geschichte motorisiert und in der Lage schneller Hilfe in Notfällen zu leisten